Freude am Druck

News

Schwab Offset investiert in neue Druckmaschine

Schwab Offset investiert in eine neue Druckmaschine von manroland sheetfed und festigt somit seine Stellung als technischer Vorreiter im Großformat.

Die Schwab Offset KG ist 1965 gegründet worden. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Hainburg – mitten im Rhein-Main Gebiet, mit guter Anbindung an den nationalen und internationalen Verkehr.

Bei Schwab Offset hat man von Beginn an auf Maschinen aus Offenbach gesetzt: zuerst von Faber & Schleicher, dann von MAN Roland Druckmaschinen, zuletzt von manroland. Im Vorfeld der DRUPA 2012 hat man sich bei Schwab Offset entschlossen, eine weitere Maschine aus Offenbach anzuschaffen – jetzt von manroland sheetfed.

Bei der neuen Maschine handelt es sich um eine Roland 900 im 6er-Format, mit 6 Farben und einem Inline-Lackierwerk sowie verlängerter Auslage . Die Maschine verfügt über einen automatischen Plattenwechsel und eine Inline-Farbmessung. Sie ist das neueste Modell aus der Roland 900 Reihe und wird die beiden älteren Modelle aus der Roland 900 Reihe ersetzen, auf denen man bei Schwab Offset zur Zeit noch druckt.

Die DRUPA 2012 war eine willkommene Gelegenheit, um die Kaufentscheidung zu feiern – zusammen mit manroland sheetfed und Heinrich Baumann Graphisches Centrum: alle Maschinen, die Schwab Offset bislang bezogen hat – zwölf an der Zahl –, sind über Heinrich Baumann Graphisches Centrum bezogen worden.

Autor: Michael Wagner (Baumann Gruppe)

Kategorien: News

Tags: Baumann Gruppe, Manroland Sheetfed, Druck